Die Reise (Teil 5)

Potenzial Produkte: Reisen, Produktepromotion (Angebot Pauschalreise)
allgemeine Vorteile:

spezielle Vorteile: Abgrenzung von 08/15 Reisen, nicht preissensitiv
Marktgrösse: grösser 50 Mio €/Jahr

Bei der letzten Reise gab es viel Unzufriedenheit.
Es wurde wohl viel getrunken und gesungen, aber die Experimente waren nicht nach dem Geschmack von Mikrobiologen. Aus diesem Grund müssen wir mit Preisgeldern arbeiten. Wir rechnen mit 20 Teilnehmern, wobei einer ein Scheinteilnehmer ist, wobei es 10 Frauen und 10 Männer sind. Es gilt herauszufinden, wer es ist.

Hier der Ablauf
Frage: was ist ein Scheinteilnehmer? Es ist ein Schelm, der die Taschen der anderen Teilnehmer leeren will – denken Sie an einen Jahrmarkt als Arbeitsplatz für Taschendiebe. Der Erfolg bestimmt die Höhe des Preisgeldes.
Besammlung in Isenay um 0600 30.12.2019.
Dort wartet ein Bus. Wer zuerst kommt, der mahlt zuerst.
Fahrt nach Nevers ins Hotel ‚Le Coq Fatigué‘.
Auf der Fahrt gibt es Cognac und Armagnac und gefiltertes Wasser aus dem Aaron.

Wie den Schelm finden?

+ harmlose Fragen: Was ist eigentlich ein pH-Wert? + Beobachtung Körpersprache: mikrobiologisch? + Kleidung/Gepäck: mikrobiologisch? + Verhalten bei: Händedruck / Platz nehmen im Bus / Trinken aus dem Glas / Tanz der Hände während der Fahrt

Denkhilfe: ein Berufsmilitär wählt niemals den Platz hinter dem Fahrer des Buses.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.