Pangolin

Potenzial Produkte: „Vergäller“ (gefriergetrocknetes Pulver)
allgemeine Vorteile: selbstantreibend
spezielle Vorteile: extrem kostengünstig
Marktgrösse: kleiner 2 Mio €/Jahr

Der Pangolin ist bedroht, weil seine Schuppen so begehrt sind.
Die Liste der Beschwerden, die sich damit angeblich lindern lassen, ist lang und reicht von Asthma über Durchblutungsstörungen und Entzündungen bis hin zu Rheuma und Vergiftungen, selbst bei Brustkrebs wird es empfohlen.
Hier der Plan von hinten:
Die Schuppen sind unverkäuflich.
Das Gekotze spricht sich herum.
In den Schuppen enthalten ist ein Emetikum.
Das Emetikum wird durch Mikroorganismen produziert.
Die Mikroorganismen werden durch Ameisen und Termiten übertragen.
(Das Pangolin kommt durch sein Lieblingsfutter in Kontakt mit den Mikroorganismen.)
Die Bauten von Ameisen und Termiten sind einfach auffindbar und werden mit Mikroorganismen imprägniert.
Es ist unmöglich, Pangoline zu imprägnieren.

2 Gedanken zu „Pangolin“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.