In der Titanenwurz wachsen Safranfäden

Potenzial Produkte: Gewürz (gefriergetrocknete Mikroorganismen)
allgemeine Vorteile:
spezielle Vorteile: lukrativ
Marktgrösse: grösser 500 Mio €/Jahr

In der Titanenwurz wachsen Safranfäden, welche 40 Mal grösser sind als in Krokussen.
Zudem einfacher erntbar.
Der Unterschied zum Original besteht in zwei Abweichungen bezüglich den 300 nachgewiesenen Komponenten mittels Gaschromatograph.
Danke, liebe Mikroorganismen für das Risotto alla milanese.

Ein Gedanke zu „In der Titanenwurz wachsen Safranfäden“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.